Norddeutsche Kaufmannsgespräche

 

Die Veranstaltung richtet sich an die Wirtschaftsentscheider/-akteure  in der Metropolregion Hamburg.  Ziel ist es, die  norddeutschen Unternehmen,  Wirtschaftsförderer,  Kammern,  Unternehmensverbände und Multiplikatoren miteinander ins Gespräch zu bringen.

Während die meisten Formate entweder branchenspezifisch organisiert sind oder einen landes- bzw. bundesweiten wirtschaftspolitischen Hintergrund aufweisen, orientieren sich die Norddeutschen Kaufmannsgespräche an den Herausforderungen einer gemeinsamen regionalen norddeutschen Wirtschaftsregion : von der Infrastruktur bis zu länderübergreifenden Projekten.

Mit einem Impulsreferat, das jeweils ins Thema einführt, haben die Gäste Gelegenheit, sich an einer anschließenden Diskussion aktiv zu beteiligen – in Form einer moderierten Gesprächsrunde. Breiter Raum wird jedoch den persönlichen Gesprächen der Gäste eingeräumt.

Der Netzwerkcharakter des Abends bleibt durch die Architektur des Hauses „Althamburger Bürgerhaus“ auf mehreren Ebenen erhalten. Für das leibliche Wohl sorgen ausgesuchte regionale Spezialitäten der jeweiligen Bundesländer.