Principles for Responsible Banking: Eine  freiwillige Initiative für verantwortungsvolles Banking

Die Initiative geht von der UNEP Finance Initiative (UNEP FI) aus, die unter dem Dach des Umweltprogramms der Vereinten Nationen angesiedelt ist. Sie wurde gemeinsam mit internationalen Finanzinstituten entwickelt und zu Beginn der UN-Vollversammlung Ende September 2019 in New York offiziell vorgestellt. Darin verpflichten sich 130 Banken aus aller Welt freiwillig, das Finanzsystem insgesamt nachhaltiger aufzustellen und die Weltwirtschaft entlang der UN-Nachhaltigkeitsziele weiterzuentwickeln.

„Mit der Unterzeichnung unterstreichen wir unser Bekenntnis zum Pariser Klimaabkommen von 2015“, sagte Martin Zielke, Vorstandsvorsitzender der Commerzbank. „Als Bank haben wir die Verantwortung, die Wirtschaft bei ihrer Transformation in Richtung Nachhaltigkeit zu unterstützen. Und genau das fordern die Principles for Responsible Banking.“

Nachhaltigkeit ist für die Commerzbank schon seit Jahren ein integraler Bestandteil der Unternehmensführung. Aus diesem Grund engagiert sich das Institut auch von Beginn an für das 2018 in Frankfurt gegründete Green and Sustainable Finance Cluster Germany, das die nachhaltige Ausgestaltung des Finanzplatzes Deutschland fördert.

„Nachhaltiges Verhalten fängt bei uns selbst an. Deshalb arbeiten wir seit 2015 klimaneutral und haben unseren CO2-Ausstoß signifikant gesenkt“, so Zielke. „Aber gemeinsam mit unseren Kunden und auch Investoren können wir noch viel mehr für Klimaschutz und Nachhaltigkeit erreichen.“

Weitere Beiträge

  • Rückenwind für die SmartCity Hamburg Platz 3 in einem weltweiten Ranking der Financial Times Smart City steht für gesamtheitliche Entwicklungskonzepte, die darauf abzielen, Städte effizienter, t...

_____________________________

Kooperationspartner

 

_____________________

Überblick

 

NEU! Wir freuen uns über die Erweiterung des Service für unsere Leser und Werbekunden. Ab sofort kooperiert www.nordwirtschaft.de mit www.mittelstandsperspektiven.de Das Portal bietet Nachrichten aus Deutschland und Europa mit Zahlen, Daten und Fakten zur Mittelstandspolitik. In einem wöchentlichen newsletter informiert „Mittelstandsperspektiven“ per email nahezu 20.000 Abonnenten. Und wir sind dabei.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.