728x90

Festlicher Festakt für die Elite des Hamburger Handwerks

86 Handwerkerinnen und 412 Handwerker im Alter von 29 bis 57 Jahren bestanden vom 1. Oktober 2018 bis 30. September 2019 die Meisterprüfung in 24 Berufen. Foto: Handwerkskammer HamburgBei der Meisterfeier 2019 würdigten Handwerkskammer-Präsident Hjalmar Stemmann, Hamburgs Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher sowie Hauptpastor Alexander Röder die Leistungen des Unternehmer- und Führungskräftenachwuchses vor mehr als 1.000 Gästen.

Hamburgs Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher wünschte den Jungmeister*innen auf ihrem weiteren Lebensweg alles Gute und betonte dabei das Handwerk als wichtige Säule der Hamburger Wirtschaft. Gleichzeitig unterstrich Tschentscher die Bedeutung des Meisterbriefs als ein starkes Fundament für die berufliche Zukunft: „ Er wird in Deutschland und im Ausland hochgeachtet und ist ein Qualitätssiegel für handwerkliches Können. Ich gratuliere den Absolventinnen und Absolventen der Meisterprüfung.“

In seiner Ansprache gratulierte Hjalmar Stemmann, Präsident der Handwerkskammer den frischgebackenen Meisterinnen und Meister zur erfolgreichen Meisterprüfung: „Sie sind die zukünftigen Betriebsinhaber, Gründer, Erfinder, Arbeitgeber und Energie- und Klimawendetechniker. Ich bin stolz auf Ihre Mühe, Ihr Durchhaltevermögen und Ihr Engagement, das Sie zusätzlich zu Ihrem Job investiert haben. Alleine für diese Charaktereigenschaften und diese Leistung möchte ich Ihnen gratulieren.“

86 Handwerkerinnen und 412 Handwerker im Alter von 29 bis 57 Jahren bestanden vom 1. Oktober 2018 bis 30. September 2019 die Meisterprüfung in 24 Berufen vom Augenoptiker bis zum Zimmerer. Das Durchschnittsalter der neuen Meisterinnen und Meister lag im Prüfungsjahr 2018/2019 bei 29 Jahren. Die meisten Jungmeister kommen aus den Gewerken der Kraftfahrzeugtechniker (85), Installateure und Heizungsbauer (71), Friseure (62), Elektrotechniker (46) und Zahntechniker (31).

Jedes Jahr legen Handwerker die Meisterprüfung auch in Berufen ab, die nicht meisterpflichtig sind, um ein Unternehmen zu gründen. Einige davon, zum Beispiel die Fliesen-, Platten- und Mosaikleger, unterliegen mit dem Beschluss der Bundesregierung vom 09.10.2019 künftig wieder der Meisterpflicht.

.

Weitere Beiträge

  • Hamburger Jobwunder Groß- und Außenhandel:  Eine-Millionen-Grenze durchbrochen Der Groß- und Außenhandelsverband AGA hat  nach eigenen Angaben maßgeblich zum Hamburger...
  • Büroneubau in Hamburg-Bahrenfeld HanseMerkur Grundvermögen kauft Euler Hermes Campus von Quantum Der Neubau mit einer Fläche von insgesamt rund 26.000 m² entsteht in Hamburg-Bahrenfeld. Die ...
  • NEUE LÜBECKER steigert Investitionen Die Genossenschaft sorgt auch weiterhin für qualitativ hochwertigen und bezahlbaren Wohnraum an 36 Standorten Die NEUE LÜBECKER, eine der größten Wohnungsgen...


Anzeige

Neben Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung sind das Immobilienmanagement sowie das Standortmanagement und -marketing Themen

_____________________________

Kooperationspartner

 

_____________________

Überblick

Nordwirtschaft - Metropolregion Hamburg

bündelt die Kompetenzen der  Wirtschaftsakteure Norddeutschlands!
Die Website von NORD WIRTSCHAFT ist DIE digitale Informationsplattform von NORD WIRTSCHAFT Unabhängige Wirtschaftszeitung für die Metropolregion Hamburg. Mehr...

Newsletter

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

agentur hamburg ecommerce

Nordwirtschaft.de ist erstellt / designed / gehostet von der Hamburger eCommerce Agentur Storetown-Media.de

Ihr Unternehmen benötigt eine Online-Strategie zwecks Marketing und Kundengewinnung/Umsatzsteigerung? Oder einen neuen Online-Shop? Oder gleich Beides?

Nehmen Sie direkt hier Kontakt mit Storetown-Media auf

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.