Lesen Sie in unser neuen Ausgabe:

Politik

 

„Unser Ziel sind digitale Häfen“

 

Bei der zügigen Festlegung der Rahmenbedingungen für die Weiterentwicklung der maritimen Wirtschaft, besonders auch der Hafenwirtschaft, ist die Politik gefragt, so Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies im Interview.

 

U-Boot Stützpunkt Eckernförde

 

„Deutsche U-Boote sind Weltklasse“, deutlicher hätte das Lob der norwegischen Verteidigungsministerin Ine Marie Eriksen Søreide bei ihrem Inspektions-Besuch im einzigen deutschen U-Bootstützpunkt Eckernförde nicht ausfallen können.

 

Aus dem Rathaus:

 

Olaf Scholz: Die Zeit des Missvergnügens

 

Es hätte ein süffiger Sommer der entspannten Lässigkeit werden können für Olaf Scholz: Erst die Wiederwahl der rot-grün-dänischen Küstenkoalition im nahen Kiel mit Ehefrau Britta Ernst als absehbar auch künftiger Kultusministerin, dann ein professionell abgespulter G20-Gipfel in Hamburg, der dem Ersten Bürgermeister den Glanz der Weltpolitik quasi ins Rathaus liefert.

 

Unternehmen

Portrait: Ein Schweizer baut Löschwasserspeicher

 

Der Entwässerungsspezialist ACO aus Büdelsdorf hat ein neues Löschwasserbecken für den Eckernförder Marinestützpunkt (WTD 71) umgesetzt. Die Baumaßnahme ist Teil der Standortexpansion, die 2028 abgeschlossen sein soll.

 

Versicherung

 

HanseMerkur Grundvermögen auf Wachstumskurs

 

Unter dem Dach der HanseMerkur Grundvermögen AG werden sämtliche Immobilienaktivitäten der Hamburger Versicherungsgruppe HanseMerkur gebündelt. Bericht.

 

Maritime Wirtschaft

„Autonom fahrende Schiffe sind sicher wie Flugzeuge“

 

Autonome Schiffe werden bald erste Testfahrten auf Kurzstrecken absolvieren. Namhafte Unternehmen der maritimen Wirtschaft arbeiten intensiv daran, die gesamte Ladungskette vom Hersteller über den Spediteur, den Hafenumschlag ins Schiff zu automatisieren.

 

Energie 4.0

 

Dreh- und Angelpunkt der Energiewende Zeit, dass sich etwas dreht“:

 

Mit diesem Appell richtet sich das Verbundprojekt Norddeutsche Energiewende

4.0 (NEW 4.0) erstmals an die Öffentlichkeit.

 

Pellworm steigt in zweite Phase zur Energiewende ein

 

Sie ist nur 37 Quadratkilometer groß, liegt mitten in der Nordsee und wird von

gerade einmal 1200 Menschen bewohnt. Dabei ist die Insel Pellworm seit 2013 eine der Vorreiterinnen der Energiewende. Sonne und Wind decken bereits 97 Prozent des insularen

Energieverbrauchs ab.

 

Standorte

 

Rekord-Wachstum

 

Die Brunsbütteler Hafengruppe blickt auf ein starkes Wachstum im ersten Halbjahr 2017. Mit den inzwischen 13 Standorten bzw. Terminals der SCHRAMM Ports & Logistics in Norddeutschland und Schweden setzen die Hafen- und Logistikexperten ihren kontinuierlichen Wachstumskurs fort. Eine Bestandsaufnahme.

 

MV rückt als Industriestandort stärker in den Fokus

 

Die Landespolitik forciert die Ansiedlung industrienaher Branchen im Nordosten. Geeignete Gewerbeflächen werden intensiv vermarktet. Invest in MV hat eigens ein Büro in Greifswald eröffnet.

 

Digitalisierung

 

Container per Mausklick

 

Jeder zweite deutsche Reeder bereits stark von Digitalisierung betroffen. 84 Prozent rechnen mit wachsender Bedeutung von Onlineportalen. Sieben von zehn Unternehmen suchen nach neuen Geschäftsfeldern. 3D-Druck und neue Wettbewerber fordern Reeder langfristig heraus, wie eine aktuelle Branchenbefragung der Wirtschaftsprüfungs undBeratungsgesellschaft PwC

zeigt.

 

Logistik

 

„Wertschöpfung durch neue E-Commerce-Logistikplattform“

 

Die Entwicklung des Hamburger Hafens – in den vergangenen und in den kommenden zehn Jahren war das Thema mit Hamburgs Hafenchef Jens Meier während einer Fahrt  durch den sommerlichen Hamburger Hafen. Einschätzungen des Experten, der selbst seit zehn Jahren am Ruder des Unternehmens HPA steht.

 

Immobilien

 

Hamburgs Büromarkt so stark wie lange nicht

 

In den Hamburger Maklerhäusern dürfte in den vergangenen Monaten die eine

oder andere Flasche Champagner entkorkt worden sein. Der Hamburger Büromarkt

zeigte sich mit rund 300.000 Quadratmeter vermieteter Fläche stark wie lange nicht.

 

Der etwas andere Standort

 

Die Hafencity ist Hamburgs jüngster Büro-Stadtteil und der schickste. Hier stehen Neubauten, deren Architektur international Aufsehen erregt haben. Doch hier gibt es auch eine kleine Büro-Enklave, die einen kompletten Gegenentwurf darstellt.

 

Börse

Trump unter Druck: Bald die Schuldenobergrenze?

 

Obamacare? Steuerreform? Infrastrukturprogramm? Fehlanzeige. Für US-Präsident Trump läuft es derzeit nicht nach Plan. Zudem könnte Ende September ein neues Problem auftauchen. Denn dann dürften die USA die Schuldenobergrenze erreichen. Mit möglicherweise heftigen Folgen für die Finanzmärkte.

 

Verbände

 

Verbände stärken UVNord

 

Auf der ordentlichen Mitgliederversammlung von UVNord wählten die Mitglieder Dr. Hans-Fabian Kruse, Präsident des AGA Norddeutscher Unternehmensverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistung e.V. Ein Blick in die Zukunft.

 

Kultur

 

Von Hamburg bis Skagen – 300 Millionen für neue Museen

 

Der Norden im Kultur-Rausch: Fast ein Dutzend Museen zwischen dem nördlichen Dänemark und der Elbmetropole werden für 300 Millionen Euro neu gebaut oder von Grund auf

renoviert. Bericht.

 

Geschichte

 

Hamburger Bürgersöhne drückten in der Fremde die Schulbank

 

Auch wenn in der Freien und Hansestadt Hamburg erst im Jahre 1919 eine Universität gegründet wurde, war die Elbmetropole seit jeher ein Zentrum von Kultur und Bildung. Ein Blick zurück.